Ad-Hit.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Ad-Hit.de


Diese AGB regeln die geschäftlichen Beziehungen zwischen Usern und/oder Advertisern (im weiteren Mitglieder genannt) und dem Betreiber von Ad-Hit.de.
Mit der Registrierung gelten diese AGB als angenommen.

§1 Anmeldung
Bei der Anmeldung müssen alle Felder wahrheitsgemäß ausgefüllt werden. Für die Registrierung auf Ad-Hit.de wird bei natürlichen Personen ein Mindestalter von 16 Jahren festgesetzt. Bei Firmen, Vereinen oder sonstigen Organisationen entfällt das Mindestalter. Pro Mitglied ist nur jeweils 1 Account gestattet, Mehrfachaccounts sind untersagt und werden gesperrt. Dem Betreiber steht es frei Mitgliedern die Teilnahme ohne Angabe weiterer Gründe zu verweigern oder zu widerrufen, bzw. die Anmeldung zu untersagen. Ein Anrecht auf die Teilnahme besteht nicht. Mitglieder, welche sich ohne Werber anmelden können durch das System automatisch verkauft werden. Ein Anrecht auf nachträgliche Änderung des Werbers besteht nicht.

§2 Schäden
Ein Haftung seitens des Betreibers von Ad-Hit.de für Schäden die durch den Einbau oder die Verwendung der Werbecodes entstehen oder entstanden sind ist generell ausgeschlossen. Ebenso ist bei Ausfällen von Ad-Hit.de jeglicher Anspruch auf Schadensersatz ausgeschlossen. Die Verwendung von Ad-Hit.de erfolgt somit auf eigenes Risiko.

§3 Ersatzansprüche
Ein Haftung seitens des Betreibers von Ad-Hit.de ist ebenfalls ausgeschlossen, für den Fall das Ein- / Auszahlungspartner wie z.B. Klamm, Ebesucher etc. ihren Dienst zeitweise oder dauerhaft einstellen. Zum Zeitpunkt der Einstellung des Betriebes eines Ein- / Auszahlungspartners offene Ein- oder Auszahlungen werden storniert und können dann in einer Verfügbaren Währung neu beantragt bzw. getätigt werden.

§4 Manipulation Manipulationen jeglicher Art sind verboten und führen zur Sperrung des jeweiligen Accounts bzw. der Einschränkung des Accounts für bestimmte Bereiche bzw. Werbeformen (dies gilt z.B. auch bei Viewverdiensten, sofern diese eine ungewöhnlich hohe Klickrate aufweisen). Das zum Zeitpunkt der Sperre vorhandene Guthaben verfällt. Eine Neuanmeldung nach einer Sperrung ist untersagt. Weitere rechtliche Schritte seitens des Betreibers bleiben vorbehalten.

§5 Werbepreise & Umrechnungskurse
Dem Betreiber von Ad-Hit.de steht es jederzeit frei, die gegebenen Werbepreismodelle bzw. Vergütungsmodelle an die aktuelle Marktlage anzupassen. Dabei steht als Standardwährung EURO zur Verfügung und kann mittels Echtzeitumrechnung in anderen Währungen gehandelt werden.

§6 Domains
Für den Abbau von Werbekampagnen werden aussliesslich Toplevel-Domains akzeptiert. Subdomains oder Bettellinks etc. sind hierbei ausgeschlossen. Websiten, die nur zum Zwecke der Umsatz- /Aufrufgenerierung erstellt wurden, sind nicht gestattet. Webseiten die gegen in der EU geltendes Recht verstoßen beziehungsweise Seiten, die selbst installierende Programme enthalten oder verbotene Inhalte beinhalten und Seiten, die den Browser verändern sind (auch bei Werbebuchungen nicht gestattet. Bei nicht beachten wird die Kampagne ohne Hinweis gelöscht, und die Punkte verfallen. Generell ist es untersagt Kampagnen mit erotischen Inhalten (FSK 16) etc. zu bewerben.

§7 Werbeformen

Bannerklicks
Diese Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet. Bannerklicks dürfen auf keinen Fall als Forcedbanner genutzt werden. Verstösse haben Werbeformsperrung / Guthabenabzug oder Accountsperrungen zur Folge.

Bannerview
Diese Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden (Ideal dafür ist der Header). Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt. Banner muss in Originalgröße von 468x60 Pixeln eingebaut werden. Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt. Der Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt. Der Banner muss in voller Größe beim Aufruf der Seite ohne scrollen sichtbar sein. Bei einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt. Niemand darf zum Klicken dieser Werbeform animiert werden.

Skybannerview
Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt. Skybanner muss in Originalgröße von 120 x 600 Pixeln eingebaut werden. Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt. Der Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt. Der Skybanner muss in voller Größe beim Aufruf der Seite ohne scrollen sichtbar sein. Bei einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln. Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt. Niemand darf zum Klicken dieser Werbeform animiert werden.

Buttonview
Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt. Button muss in Originalgröße von 88 x 31 Pixeln eingebaut werden. Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt. Jeglicher Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt. Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt. Niemand darf zum Klicken dieser Werbeform animiert werden.

Textlinkview
Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden. Mehrfacher Einbau ist nicht erlaubt. Textlinkview muss ungekürzt eingebaut werden. Der Einbau im Vergütungsbereichen z.b. Bestätigungsframes von Forcedbanner/Links, Startseitenaufrufen, Bettellinks oder vergleichbarem ist nicht erlaubt. Jeglicher Einbau auf Bettelseiten ist nicht erlaubt. Auch ausserhalb des Bettellinks ist der Einbau nicht erlaubt. Ein automatischer Reload ist strengstens untersagt. Niemand darf zum Klicken dieser Werbeform animiert werden.

Forcedbanner
Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 10 gleichzeitig angezeigt werden dürfen. Ansonsten kann es zu Performance Problemen kommen. Ebenso zu Vergütungsausfällen. Forcedbanner muss in Originalgröße eingebaut werden. Automatisches Laden von Forcedbannern ist untersagt. Die Mindestaufenthaltszeit ist, sofern nicht anders angegeben 5 Sekunden.

High-Forcedbanner
Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 5 gleichzeitig angezeigt werden dürfen. Ansonsten kann es zu Performance Problemen kommen. Ebenso zu Vergütungsausfällen. Forcedbanner muss in Originalgröße eingebaut werden. Automatisches Laden von Forcedbannern ist untersagt. Die Mindestaufenthaltszeit ist, sofern nicht anders angegeben 5 Sekunden Zur Kontrolle ist es notwendig das der Seitenbetreiber ein Demoaccount für den Betreiber von Ad-Hit.de mit der Mailadresse Info@Ad-Hit.de anlegt und die Daten per Mail oder Supportticket mitteilt. Für den Abbau der Werbeform ist eine Bewerbung notwendig, die Freigabe erfolgt erst nach Erhalten der Zugansdaten des Demoaccounts.

Forcedtextlinks
Werbeform darf mehrfach je Seite eingebaut werden. Wobei nicht mehr als 10 gleichzeitig angezeigt werden sollten. Ansonsten kann es zu Performance Problemen kommen. Ebenso zu Vergütungsausfällen. Forcedtextlinks muss in Originalgröße ungekürzt angezeigt werden. Automatisches Laden von Forcedtextlinks ist strengstens untersagt. Die Mindestaufenthaltszeit ist, sofern nicht anders angegeben 5 Sekunden.

(HTML-)Paidmails
Das Versenden von Inbox Paidmails ist erlaubt sofern in der Kampagne nichts anderes angegeben ist.

Traffic

Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet. Neben dem iFrame von Ad-Hit.de sind max. 2 weitere Frames gestattet. Der Aufruf darf in einem IFRAME durchgeführt werden wobei eine Mindestgröße von 500 x 200 Pixeln einzuhalten ist. Die Mindestaufenthaltszeit ist, sofern nicht anders angegeben 5 Sekunden.

PopUps
Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet. Einbau keines weiteren Popups erlaubt. Popuprotationen sind erlaubt.

PageLayer
Werbeform darf einmal je Seite eingebaut werden, mehrfacher Einbau ist nicht gestattet. Kann auch auf Bettelseiten etc. verwendet werden.

§8 Beschränkungen für den Werbemittelabbau bei bestimmten Werbeformen
Einzelne Werbeformen dürfen nicht auf jeder Homepage eingebunden werden. Die Beschränkungen sind im Mitgliederbereich nach einzelner Prüfung der Webseite sichtbar. Bei Unklarheiten ist der Support zu kontaktieren. Verstösse können Sperren oder Guthabenabzug zur Folge haben. Paidmails dürfen grundsätzlich in allen Mailtausch- und Paidmail-Diensten sowie in Besuchertausch-Diensten mit Paidmail-Modul versendet werden.

§9 Störkampagnen, Framebrecher & sonstige Manipulationsversuche Buchungen die Framebrecher enthalten werden ersatzlos gelöscht. Störkampagnen, die den reibungslosen lauf des PC-Systems behindern, sind nicht gestattet. Diese Buchungen werden ebenfalls unverzüglich ersatzlos gelöscht. Buchungen die Manipulationsversuche am PC-System des Users durchführen oder Trojaner einschleusen oder nur zur Erzeugung von Traffic incl. Popups eingebucht werden, werden sofort ersatzlos gelöscht.

§10 Vergütung
Es wird generell nur Traffic aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) vergütet. Aufrufe aus anderen Ländern werden nicht vergütet. Evtl. Fehlvergütungen durch Aufruf aus anderen Ländern wie oben angegeben werden dem jeweiligen Mitgliederaccount abgezogen.

§11 Weitervermarktung
Eine Weitervermarktung (wie z.b. Affilinet, webmasterplan, zanox, superclix) ist grundsätzlich untersagt. Auch verschachtelte Weitervermarktung ist untersagt. Bei nicht beachten wird die Kampagne ohne Hinweis gelöscht, und das Guthaben wird einbehalten. Eine Weitervermarktung unserer Kampagnen in anderen Werbenetzwerken sowie Drittvermarktungen jeglicher Art ist grundsätzlich verboten, sofern keine gesonderte schriftliche Erlaubnis besteht.

§12 Ein- / Auszahlungen
Ein- und Auszahlungen sind in den vom Webmaster bereit gestellten Währungen möglich, eingezahltes Guthaben bzw. in Werbepunkte umgetauschtes Guthaben wird nicht wieder ausgezahlt. Bei Regelverstößen hat der Betreiber von Ad-Hit.de das Recht das jeweilige Guthaben um die Schadenssumme zu reduzieren bzw. Auszahlungen zu kürzen oder ganz zu streichen. Auszahlungen können maximal 15x im Monat beantragt werden, sofern das erwirtschaftete Mitgliederguthaben, die jeweiligen Auszahlungsgrenzen für die jeweilige Währung erreicht haben:

Bankauszahlungen: 5 Euro
Paypalauszahlungen: 5 Euro
Klammlose: 1.000 Lose

Beantragte Auszahlungen werden innerhalb von 30 Werktagen nach der Beantragung bearbeitet und ausgezahlt. Evtl. erhaltene Vergütungen für Auslandstraffic (außerhalb Deutschland, Österreich oder Schweiz) oder Stornierungen im Nachhinein wird hierbei abgezogen und das Mitglied hierüber informiert.

§13 Abweichungen
Abweichungen von dieser AGB sind in ausnahmefällen möglich. Diese müssen aber seitens des Betreibers schriftlich genehmigt werden. Bei Unklarheiten ist der Betreiber im vorinein zu kontaktieren.

§14 salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bedingung möglichst nahe kommt. Der Gerichtstand ist das Amtsgericht Meinerzhagen

----
Hunteburg, der 27.01.2017


AGB als PDF-Datei herunterladen